Judith Mangelsdorf

Philosophie

 

Flügel wachsen lassen.

 

Was befähigt Menschen dazu, über sich hinaus zu wachsen und ihr volles Potential zu entfalten? Diese Frage steht im Zentrum meiner Arbeit als Vortragende, Trainerin, Forschende und Supervisorin im Bereich der Positiven Psychologie. Die Positive Psychologie ist für mich mehr als ein faszinierendes Wissensfeld. Sie ist vor allem eine Haltung gegenüber dem eigenen Sein, anderen Menschen und der Gesellschaft, in der wir leben.   

 

Wissenschaftliches

 

In der gemeinsamen Arbeit mit Prof. Seligman eröffnete sich mein heutiger Forschungsschwerpunkt des menschlichen Wachstums nach einschneidenden Lebensereignissen. Die Frage danach, wann es Menschen gelingt, gestärkt aus traumatischen und hochgradig positiven Erlebnissen hervorzugehen, steht im Zentrum meiner wissenschaftlichen Arbeit. Gefördert wird meine Forschung durch die Max-Planck-Gesellschaft und die Freie Universität Berlin.

 

Werdegang

 

Mein Ziel ist es, Menschen darin zu unterstützen, ihren Weg zu finden und ihr Potential für sich und andere nutzbar zu machen. Dieses Bestreben führte mich nach meinem Doppelstudium als Diplompsychologin und Studienrätin für Mathematik und Musik in die USA. Dort erlangte ich an der Alma Mater der Positiven Psychologie, der University of Pennsylvania, den Abschluss als Master für angewandte Positive Psychologie (MAPP) bei Prof. Dr. Martin Seligman.

 

Als ausgebildete Mediatorin, Supervisorin und Coach begleite ich Menschen verschiedenster Berufsgruppen seit vielen Jahren dabei, mit Hilfe der Positiven Psychologie ihren Weg zu finden und ihr Potential zu entfalten.    

 

Neben meiner supervisorischen Tätigkeit arbeite ich mit Begeisterung im universitären und außeruniversitären Aus- und Fortbildungsbereich als Speakerin, Dozentin und Trainerin. Vortragsreisen führten mich bislang quer durch Deutschland, in die USA, die Niederlande, die Schweiz, sowie nach Kanada, Österreich und Russland.

 

Ehrenamtliches

 

Gemeinsam mit Daniela Blickhan und Dr. Philip Streit gründeten wir im Jahr 2013 den Deutschsprachigen Dachverband für Positive Psychologie e.V. Als gemeinnütziger Verein hat sich der Dachverband der Verbreitung der Positiven Psychologie im deutschen Sprachraum verschrieben. Als Vorstandsmitglied und Vorsitzende der Aus- und Fortbildungskommission liegt mein Interesse in der Förderung universitärer und außeruniversitärer Angebote der Positiven Psychologie. Mein Ziel ist es, die bestehende Bildungslandschaft zu ergänzen und zu bereichern.  

Die Positive Psychologie ist eine einzigartige Herangehensweise, menschliches Wachstum zu verstehen und zu befördern. Dazu beizutragen, sie vielen Menschen zugänglich und gesellschaftlich nutzbar zu machen, ist Ziel meiner Bestrebungen.

Bleiben Sie immer informiert! Das neuste aus der Welt der Positiven Psychologie: