Prof. Dr. Jonathan D. Haidt

Haidt, Jonathan D. (geb. 1963)

Professor der Psychologie für ethische Führung an der Stern School of Business der Universität New York, U.S.

 

 

 

 

Forschungsschwerpunkte:

 

- Moralpsychologie und Politik

- Moralpsychologie und Business

- Theorie moralischer Grundlagen

Forschungsarbeit

 

In seiner aktuellen Forschung wendet Prof. Haidt Moral-psychologie in der Businessethik an. Das Modell der sozialen Intuition moralischer Beurteilung geht davon aus, dass die moralische Beurteilung eher ein automa-tischer Prozess (moralische Intuition) ist und weniger auf bewusster Beweisführung basiert. Die Menschen be-schäftigen sich bevorzugt mit genaueren Begründungen erst dann, wenn sie ihre ursprüngliche Intuition stützen wollen. Das bedeutet, dass wir Moralfragen intuitiv als richtig oder falsch einschätzen und erst im Nachhinein nach einer Begründung für diese Einschätzung suchen. Zusammen mit Paul Rozin und Clark McCauley entwik-kelte er die sogenannte Ekelskala. Alle drei haben unter-sucht, wie Ekel ursprünglich ein Schutz gegen die Auf-nahme vergifteter Nahrung sich während der kulturellen Evolution zu einem Schutzschild des Körpers bis hin zu einem Wächter der sozialen und moralischen Ordnung entwickelt hat. 2004 entwickelte Haidt zusammen mit Craig Joseph und Jesse Graham das Modell der sozialen Intuition moralischer Beurteilung zur Theorie moralischer Grundlagen weiter. Die Theorie postuliert, dass es min-destens sechs moralische Grundlagen gibt, auf denen Kulturen ihre unterschiedlichen moralischen Gebäude errichtet haben. Diese sind danach Sorge/Unheil, Fair-ness/Betrug, Freiheit/Unterdrückung, Loyalität/Verrat, Authorität/Umsturz und Unantastbarkeit/Zerfall. Mehr dazu finden Sie hier.

Deutschsprachige Bücher

  • Die Glückshypothese: Was uns wirklich glücklich macht, VAK, 2014, ISBN-10: 3867310963, ISBN-13: 978-3867310963

Englischsprachige Bücher

 

  • The Righteous Mind: Why Good People are Divided by Politics and Religion, Penguin, 2013, ISDN-10: 0141039167, ISDN-13: 978-01411039169

  • The Happiness Hypothesis: Putting Ancient Wisdom to the Test of Modern Science, Arrow, 2007, ISBN-10: 0099478897, ISBN-13: 978-0099478898