15. Konferenz der Internationalen Gesellschaft für Studien zur Lebensqualität (ISQOLS)

Forscher aus allen Teilen der Welt verschiedener Diszi-plinen, mit unterschiedlichen methodischen Ansätzen und theoretischen Perspektiven treffen sich dieses Jahr in Innsbruck vom 28.-30. September  mit dem gemeinsamen Ziel, wissenschaftlich basiertes Wissen zu generieren, um einen Beitrag für die Erhöhung des Wohlbefindens in der Gesellschaft zu leisten.

Die erste Konferenz der ISQOLS fand for 20 Jahren in British Columbia, Kanada, statt. Während der vergangenen zwanzig Jahre sind substanzielle Verbesserungen in der Verfügbarkeit von Informationen und Forschungstechniken zur Erfassung der Lebensqualität zu verzeichnen. Glück, Wohlbefinden und Lebensqualität sind mittlerweise in der akademischen Welt fest verankert und gut posioniert. Re-gierungen, Unternehmen sowie nationale und internati-onale Organisationen erkennen ihre Bedeutung an. Es ist daher ein guter Augenblick, um einen fruchtbaren Dialog darüber zu führen, wie dieses wissenschaftlich basierte Wissen zum Wohlbefinden der Menschen beiträgt. Die Veranstalter laden alle Interessenten ein, an dieser Kon-ferenz unter dem Motto "Für eine bessere Gesellschaft" teilzunehmen.  Mehr dazu finden Sie hier.