Vorsätze in Absichten umwandeln

Die große Mehrheit unserer Vorsätze zum neuen Jahr sind nach einigen Wochen vergessen, wenn der Alltagstrott uns wieder fest im Griff hat und der Januar oder Februar sich seinem Ende zuneigt.

 

Ein Weg dafür, um diese Vorsätze nicht wieder schnell in Vergessenheit geraten zu lassen ist es, an die Stelle solcher Vorsätze Absichten zu setzen oder die Vorsätze in Absichten zu integrieren. Der Vorsatz, öfter ins Theater zu gehen, lässt sich beispielsweise sehr gut in die Absicht einbetten, sich selber zu verbessern und das Leben tiefer zu genießen.

 

Mit der Formulierung von Absichten wird etwas zum Ausdruck gebracht, was man tun möchte. Es ist der Aufruf zur Aktion und markiert oftmals den Beginn eines neuen Lebensabschnitts.

 

Intentionen beziehen sich auf Sehnsüchte, die wir in unserem Inneren haben. Unsere Absichten können etwas mit solchen Dingen wie Beziehungen, Selbstverbesserung, Liebe oder berufliche Karriere zu tun haben. Sie berühren unser emotionales, physisches oder psychisches Selbst.

Eine Absicht ist ein positiver Aufruf zum Handeln für etwas, das man tun möchte. Sie steht im Gegensatz zu etwas, das man eigentlich nicht tun will, aber wo man das Gefühl hat, es müsste sein.

 

Gerade auch die Positive Psychologie hat immer wieder Erkenntnisse dafür zusammengetragen, wie wichtig Absichten für den Erfolg von Handlungen sind.

 

Beispiele für solche Absichten sind die Praktizierung von Achtsamkeit, das Erstreben von Freundschaften, die Vermehrung des Bewusstseins über sich selber, das Erlernen einer neuen Fähigkeit und anderes mehr.

 

Beim Setzen von Absichten geht es darum, dem eigenen Leben eine klarere Richtung und mehr Sinn zu geben.

Für einen ersten Schritt, um dabei einen Anfang zu finden, ist empfehlenswert, eine Liste der eigenen Absichten zu erstellen. Darin sollte konkret enthalten sein, was man erreichen möchte. Hilfreich ist, sich möglich täglich bewusst zu machen, was auf dieser Liste steht.

 

Entscheidend ist es, möglichst regelmäßige konkrete Handlungen zu unternehmen, in denen sich die Absicht realisiert. Wer Freundschaften ausbauen möchte, muss auch Kontakt zu anderen Menschen herstellen, um freundschaftlichen Potential zu erkennen und leben zu können.

 

Vielleicht können diese wenigen Anregungen einen Beitrag leisten, dass ein guter Vorsatz im neuen Jahr Wirklichkeit wird.

 

Quelle:

https://www.psychologytoday.com/intl/blog/the-empowerment-diary/201501/ditch-resolutions-make-intentions-instead

 

G.M.

Bleiben Sie immer informiert! Das neuste aus der Welt der Positiven Psychologie: