Prof. Dr. Barbara L. Fredrickson

(geb. 1964)

Professorin für Psychologie an der University of North Carolina in Chapel Hill,  U.S. Präsidentin der Internationalen Assoziation für Positive Psychologie (IPPA)

  FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE   

Positive Emotionen
Wohlbefinden
Broaden-and-build-Theorie positiver  Emotionen

Forschungsarbeit

Die Broaden-and-build-Theorie positiver Emotionen ist eine der wichtigsten Theorien der Positiven Psychologie. Sie geht davon aus, dass positive Emotionen wie beispielsweise Vergnügen/Freude oder Liebe das Denken, Erleben und Handeln eines Menschen verändern und dadurch zu neuen Ideen und Beziehungen beitragen. Über die Zeit schafft dieses erweiterte Verhaltensreservoir neue Fähigkeiten und Ressourcen. So kann beispielsweise das Interesse an einer Landschaft zu wertvollem navigatorischen Wissen führen. Die Theorie liefert darüber hinaus eine Blaupause für die Erklärung, wie Momente angenehmer Emotionen - wie flüchtig sie auch immer sein mögen - zu Resilienz, Wohlbefinden und Gesundheit eines Menschen beitragen. Prof. Fredrickson hat maßgeblich zur Weiterentwicklung der Positiven Psychologie beigetragen. Mehr zu Prof. Fredrickson finden Sie hier.

Verlauf_Bild_01_kl.png

  FORSCHUNG  

Weitere Forscher*innen der Positiven Psychologie