FAQ

Was unterscheidet die Positive Psychologie von der klassischen Psychologie?


Die Positive Psychologie ist die Erforschung dessen, was das Leben lebenswert macht. Der Aufruf an psychologische Forschung und Praxis, genauso darum bemüht zu sein mit menschlichen Stärken, wie mit Schwächen umzugehen, genauso interessiert daran, das Beste im Leben auszubauen, wie darum das Schlimmste zu überwinden und genauso daran zu arbeiten das Leben gesunder Menschen lebenswerter zu machen, wie daran Psychopathologie zu heilen. (Snyder & Lopez, p.xxIII, 2009)
Viele Felder der Psychologie schauen immer noch schwerpunktmäßig durch eine defizit- und symptomorientierte Brille. Die Positive Psychologie nimmt eine wachstumsorientierte Perspektive ein und plädiert dafür, neben der Erforschung psychischer Erkrankungen auch zu erforschen, wie Menschen ihre Resoourcen nutzen, ihr Potenzial entfalten und über sich hinaus wachsen.




Wie unterscheidet sich Ihr Angebot von den vielen Glücksforscher*innen im Internet und auf dem Buchmarkt?


Unsere Ausbildungen haben einen hohen Anspruch an Wissenschaftlichkeit und praktische Anwendbarkeit zugleich. Die allermeisten gelehrten Methoden sind mindestens evidenzbasiert oder sogar systematisch erforscht. Wir bauen Brücken für Sie zwischen den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Positiven Psychologie und den Werkzeugen, die Sie nutzen können, um das Gelernte in Ihrem (Berufs-)alltag und in der Begleitung von Menschen zu nutzen.




Welche verschiedenen Weiterbildungsrichtungen im Rahmen Ihres Angebots gibt es?


Wir haben 3 aufeinander aufbauende Level. Mit Level 1 erhalten Sie die Grundlagen für die Anwendung positiv psychologischer Erkenntnisse. Anschließend können Sie vertiefen: Level 2 bietet Ihnen verschiedenen Vertiefungsoptionen: U. A. Positive Coaching, Positive Business, Positive Education, Werte. Level 3 bildet zum Trainer aus, sodass Sie andere in der Anwendung positiv psychologischer Methoden ausbilden können.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, bei uns eine Ausbildung zum Systemischen Coach für positive Psychologie zu machen. Im Rahmen der Coachingausbildung absolvieren Sie Level 1 & 2 (nur positive Coaching notwendig) sowie spezifische Coachingmodule.
Auch bieten wir Kurse, um in die Positive Psychologie hinein zuschnuppern: Praxiskurs, PP-Bites
Einzelne Vertiefungskurse zu spezifischen Themen wie z.B. PERMA-LEAD oder CIT.
Und ganz neu: In Kooperation mit der DHGS können Sie ein Hochschulzertifikat in Positiver Psychologie an der DHGS ablegen.




Ich bin neu im Feld der Positiven Psychologie. Welcher Kurs ist zum Einstieg geeignet?


PP-Bites, Praxiskurs Gestärkt in die Zukunft, Level 1





Allgemein