top of page
Verlauf_Bild_14schmal.png

uPPdate – Aktuelle Forschung der Positiven Psychologie kompakt

Täglich erscheinen Dutzende neue Studien rund um Glück, Wohlbefinden und Positive Psychologie. Damit das Lesen von neuer Forschung nicht zum Hauptjob wird, wählen wir die wichtigsten Forschungsergebnisse aus und fassen sie kurz und verständlich zusammen. Als Abonnent erhalten Sie zweimal im Monat die Ergebnisse neuer Studien per E-Mail und können alle Studien jederzeit online einsehen. So können Sie die neuesten Forschungsergebnisse direkt in Ihre Praxis integrieren!

Thema auswählen:

Art der Studie:

Verbessert das Führen eines Dankbarkeitstagebuchs das Wohlbefinden?

Dankbarkeit wird oft als Allheilmittel dargestellt. Viele dieser Behauptungen sind jedoch noch nicht wissenschaftlich belegt worden. Diese Studie untersuchte die Wirksamkeit einer Dankbarkeitsintervention.

Selbstmitgefühl hängt mit einer höheren Beziehungszufriedenheit zusammen.

Ein hohes Selbstmitgefühl ist nicht nur vorteilhaft für das Individuum, sondern auch für die Zufriedenheit in Beziehungen. Diese Studie untersucht die Wechselwirkung zwischen dem Selbstmitgefühl der Partner*innen und der Beziehungszufriedenheit.

Die Intervention "Stärkenausrichtung" fördert den Stärkeneinsatz.

In der Praxis werden viele Stärken-Interventionen eingesetzt, aber nur wenige wurden in experimentellen Studien untersucht. In dieser Studie wird eine neue Stärken-Intervention untersucht und ihre Wirksamkeit mit einer klassischen Stärken-Intervention verglichen.

Negative Emotionen sagen negative und positive Emotionen positive Ereignisse voraus.

Emotionen können nicht nur die Folge von Arbeitsereignissen sein, sondern sie könnten auch die Erfahrung bestimmter Arbeitsereignisse vorhersagen. Inwiefern Arbeitsereignisse und Affekt in einer wechselseitigen Beziehung stehen, untersuchten die Forschenden in ihrer Studie.

Die Einstellung zum Mitgefühl beeinflusst Mitgefühlsmüdigkeit.

Das Mitgefühl von Menschen lässt oft nach, wenn sie wiederholt Leiden ausgesetzt sind. Dieses Phänomen wird als Mitgefühlsmüdigkeit bezeichnet. In dieser Studie wird untersucht, inwiefern die Einstellung zum Mitgefühl die Mitgefühlsmüdigkeit verstärkt.

Machen minimale soziale Interaktionen mit Fremden glücklicher?

Jüngste Studien zeigen, dass nicht nur Interaktionen mit engen Bindungen vorteilhaft für das Wohlbefinden sein können. In der vorliegenden Studie untersuchten die Forschenden die Auswirkungen minimaler Interaktionen mit Fremden auf die Lebenszufriedenheit.

Führt Flow beim Lernen zu besseren Leistungen?

Studierende können beim Lernen Flow erleben, wenn sie den Lernprozess genießen und weder Langeweile noch Angst verspüren. Ob Lernflow auch mit besseren akademischen Leistungen zusammenhängt wurde in dieser Meta-Analyse untersucht.

Ein hohes Selbstmitgefühl und Selbstwertgefühl unterstützt die positive Funktionsfähigkeit.

Sowohl Selbstwertgefühl als auch Selbstmitgefühl haben positive Vorteile. Es stellt sich also die Frage, wie diese im Individuum miteinander zusammenhängen und wie das Zusammenspiel mit der positiven Funktionsfähigkeit zusammenhängt.

Natur macht Mitarbeitende leistungsfähiger und sozialer.

Eine Vielzahl von Studien hat gezeigt, dass der Kontakt mit der Natur von Vorteil ist. Bisher wurde der Effekt der Natur jedoch überwiegend im privaten Kontext untersucht. In dieser Studie untersuchten die Forschenden die Effekte von Natur im Arbeitskontext.

Ist Sanftmut eine Charakterstärke?

Sanftmut ist eine allgemein anerkannte, positive Charaktereigenschaft, die in der Psychologie bisher vernachlässigt wurde. Ziel dieser Studie ist es, die Erforschung der Sanftmut voranzutreiben und ein besseres Verständnis für diese Eigenschaft zu entwickeln.

Flexible und starre Ausdauer führen zum Ziel, wirken jedoch unterschiedlich auf das Wohlbefinden.

Ausdauer wird im Allgemeinen als eine Eigenschaft betrachtet, die sich linear verhält. In dieser Studie untersuchen die Forschenden ein neues Konzept der Ausdauer, das zwei Qualitäten unterscheidet - flexible und starre Ausdauer.

Macht eine aktive Freizeitgestaltung Menschen zu besseren Mitarbeitenden?

Die positiven Auswirkungen von Freizeitaktivitäten im privaten Kontext sind bereits vielfach belegt. Wie sich eine aktive Freizeitgestaltung jedoch auf den Arbeitskontext auswirkt, ist bisher unbekannt. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer Studie.

Erlebnisgeschenke verbessern zwischenmenschliche Beziehungen.

Geschenke werden in der Regel gemacht, um Beziehungen zu pflegen. Doch welche Art von Geschenken Beziehungen tatsächlich stärkt ist bisher nicht untersucht worden. Dieser Frage geht die aktuelle Studie nach.

Wie gestaltet man eine tolle Weihnachtsfeier?

Viele Unternehmen veranstalten jährlich eine Weihnachtsfeier. Bisher ist jedoch wenig darüber bekannt, welche Faktoren dazu beitragen, ob Mitarbeitende mit der Feier zufrieden oder unzufrieden sind. Das untersucht die vorliegende Studie

Psychologisches Kapital hängt mit akademischen Ergebnissen zusammen.

Studien haben ergeben, dass das psychologische Kapital von Mitarbeitenden mit positiven Ergebnissen zusammenhängt. In diesem Review fassen die Forschenden die wichtigsten Erkenntnisse zum psychologischen Kapital im akademischen Kontext zusammen.

Das Streben nach Glück macht nicht glücklicher.

Für viele Menschen ist Glück ein hoch angestrebter Wert. Studien zeigen jedoch, dass ein starkes Streben nach Glück nicht nur mit Vorteilen einhergeht. Dieses Paradoxon untersuchten die Forschenden in ihrer Studie.

Dankbare Führungskräfte haben engagiertere Mitarbeitende.

Der Ausdruck von Dankbarkeit kann vielfältige positive Effekte haben. In ihrer Studie untersuchten die Forschenden, inwiefern der Ausdruck von Dankbarkeit durch die Führungskraft das Selbstentwicklungsverhalten der Mitarbeitenden fördern kann.

Wie beeinflusst der Chronotyp die Leistungsfähigkeit?

Der Tagesrhythmus eines Menschen kann einen großen Einfluss auf seine Leistungsfähigkeit haben. In diesem Review untersuchten die Forschenden, inwiefern der Chronotyp die Leistung beeinflusst.

Was ist ein resilientes Mindset?

Resilienz ist eine wichtige Fähigkeit, die Menschen hilft, die Herausforderungen des Lebens zu meistern. In dieser Studie wird das neue Konzept des resilienten Mindsets untersucht.

Glücksinterventionen brauchen Anstrengung & Motivation.

Das Streben nach Glück ist ein Ziel, das von einem Großteil aller Menschen geteilt wird. Diese Studie untersucht, unter welchen Bedingungen Glücksinterventionen am besten funktionieren.

Wie hängen Achtsamkeit und Motivation zusammen?

Menschen mit einer hohen Motivation sind produktiver und haben einen gesünderen Lebensstil. Es gibt Hinweise darauf, dass Achtsamkeit und Motivation zusammenhängen. Die Ergebnisse sind jedoch uneinheitlich. In dieser Meta-Analyse wird der Beziehung zwischen Achtsamkeit und Motivation auf den Grund gegangen.

Wie kann intellektuelle Bescheidenheit gefördert werden?

Intellektuelle Bescheidenheit, also die Offenheit gegenüber anderen Ansichten, ist essenziell für eine positive Kommunikation. In der Studie wurde untersucht, wie die intellektuelle Bescheidenheit gefördert werden kann und welche Auswirkungen dies hat.

Selbstkontrolle ist mit Wohlbefinden und Lebenszufriedenheit verbunden.

Selbstkontrolle steht in Verbindung mit Wohlbefinden und verschiedenen positiven Ergebnissen für Erfolg und Gesundheit. In dieser Studie untersuchten die Forschenden, inwiefern die Selbstkontrolle sich im Laufe von Tagen verändert und wie diese Veränderungen mit dem Wohlbefinden zusammenhängen.

Ist Einsamkeit erträglicher in Gesellschaft?

Oft wird Menschen geraten, soziale Kontakte zu knüpfen, um das Gefühl der Einsamkeit zu verringern. Die Forschenden untersuchen, ob Momente der Einsamkeit tatsächlich erträglicher sind, wenn man sie in der Gesellschaft anderer Menschen verbringt.

Die Harmonie zwischen Selbst- und Fremdmitgefühl beeinflusst das Wohlbefinden.

Forschungen haben vielfach gezeigt, dass Selbstmitgefühl mit einem besseren Wohlbefinden in Beziehung steht. In ihrer Studie untersuchten die Forschenden, inwiefern das Wohlbefinden durch das Zusammenspiel von Selbstmitgefühl und Mitgefühl beeinflusst wird.

Eine klare Zeitorientierung ist vorteilhaft für das Wohlbefinden.

Studien haben gezeigt, dass eine Zukunftsorientierung ein höheres Wohlbefinden voraussagt als eine Gegenwartsorientierung. Die Ergebnisse sind jedoch nicht einheitlich. Deshalb wurde in dieser Studie der Zusammenhang zwischen Zeitorientierung und Wohlbefinden neu untersucht.

Wie wirksam ist ein stärkenbasiertes Resilienztraining?

Arbeitsbedingter Stress kann zu einer Reihe negativer Gesundheits- und Arbeitsergebnisse führen. In dieser Studie wird ein digitales, stärkenbasiertes Resilienztraining für einen besseren Umgang mit Stress getestet.

Was macht glücklicher - Hedonia oder Eudaimonia?

Bisherige Forschungen haben gezeigt, dass das Streben nach Eudaimonia dem Wohlbefinden zuträglicher zu sein scheint als das Streben nach Hedonia. Unklar ist jedoch, ob das Streben nach Hedonia das Wohlbefinden auch beeinträchtigen kann. Diese Lücke schließt diese Längsschnittstudie.

Die Körperhaltung beeinflusst den emotionalen Zustand.

Die Körperhaltung hat Auswirkungen auf den emotionalen Zustand. In ihrem Experiment untersuchten die Forschenden, welche Haltungen welche Emotionen hervorrufen.

Pragmatische Prospektion hängt mit positiven Ergebnissen im privaten und beruflichen Kontext zusammen.

Vorausschauendes und flexibles Denken scheint essenziell für Zielerreichung und Erfolg zu sein. Die vorliegende Studie erforscht, ob diese Fähigkeit tatsächlich mit positiven Ergebnissen im Leben und am Arbeitsplatz in Verbindung steht.

Lebenssinn schützt vor den negativen Auswirkungen einer schlechten subjektiven Gesundheit.

Eine schlechte subjektive Gesundheit hängt mit einer höheren Sterblichkeit zusammen, während Lebenssinn der Gesundheit zuträglich ist. Es stellt sich also die Frage, welche Rolle der Lebenssinn für den Zusammenhang zwischen subjektiver Gesundheit und Sterblichkeit spielt.

Wie hängen Konzentration und Gelassenheit mit psychischer Gesundheit zusammen?

Dass Achtsamkeit positive Effekte hat haben viele Studien bestätigt. Qualitäten, wie Konzentration oder Gelassenheit, die häufig gemeinsam mit Achtsamkeit auftreten, wurden bisher in der Forschung jedoch vernachlässigt. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer Studie.

Mentales Subtrahieren verbessert die emotionale Stimmung.

Das Denken an positive Ereignisse ist Teil vieler positiv psychologischer Interventionen. Die Studien zeigen jedoch gemischte Ergebnisse. In ihrer Studie untersuchen die Forschenden, ob es einen Unterschied macht, wie Menschen über positive Ereignisse nachdenken.

Ein hohes Wohlbefinden der Führungskräfte ist Voraussetzung für authentische Führung.

Die positiven Auswirkungen von authentischer Führung auf die Mitarbeitenden sind umfassend erforscht worden. Doch die Auswirkungen auf das Wohlbefinden der Führungskräfte sind weitgehend unbekannt. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer Studie.

Macht es einen Unterschied für das Glück, zu wem man freundlich ist?

Freundliche Handlungen können das Wohlbefinden steigern. Bisher wurde jedoch nicht differenziert, wer die Empfangenden sind und welchen Einfluss dies auf das Wohlbefinden des Gebenden hat. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrem Experiment.

Momentanes Selbstmitgefühl ist mit einem höheren Wohlbefinden verbunden.

Es scheint, als wäre Selbstmitgefühl eher eine trainierbare Fähigkeit als eine statische Persönlichkeitseigenschaft. In dieser Studie wird untersucht, wie Veränderungen im Selbstmitgefühl mit dem Wohlbefinden und der Reaktion auf Stress im täglichen Leben zusammenhängen.

Wie wirkt die Dankbarkeits-Kontemplation?

Es ist bekannt, dass Dankbarkeitsinterventionen einen positiven Effekt haben. Bisher wurde die Dankbarkeits-Kontemplation als Interventionsform jedoch kaum berücksichtigt. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrem Experiment.

Wirken Emotionen mit hoher bzw. niedriger Erregung unterschiedlich?

Es gibt immer mehr Belege dafür, dass Interventionen der Positiven Psychologie positive Emotionen fördern. Über die spezifische Wirkung positiver Emotionen mit hoher bzw. niedriger Erregung ist bisher jedoch wenig bekannt. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrem Experiment.

Ist Crafting eine wirksame Strategie für das Energiemanagement?

Energie ist von zentraler Bedeutung für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit. Ob Job Crafting eine wirksame Energiemanagement-Strategie ist, wurde in dieser Studie untersucht.

Was sind Faktoren und Auswirkungen von Job-Flourishing?

Die Forschung zum Thema Job-Flourishing steckt noch in den Kinderschuhen. In diesem Review werden ein Überblick über die aktuelle Forschung zu Job-Flourishing gegeben und Einflussfaktoren sowie Auswirkungen von Job-Flourishing zusammengefasst.

Prosozialität wirkt sich kulturunabhängig auf das Glücksempfinden aus.

Bisherige Forschungen haben aufgezeigt, dass Prosozialität eine positive Wirkung auf das Glücksempfinden hat. Allerdings wurde bislang vernachlässigt, wie Nation oder Kultur diesen Zusammenhang beeinflussen. Diese Lücke wird in dieser internationalen Untersuchung geschlossen.

Sind Menschen glücklich, während sie arbeiten?

Studien zeigen, dass die Arbeit großen Einfluss auf unser allgemeines Wohlbefinden hat. Was bisher jedoch kaum untersucht wurde ist, ob Menschen während der Arbeit glücklich sind. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer Studie.

Hoffnung ist mit einem geringeren Risiko für Depressionen und Ängste verbunden.

Hoffnung spielt eine wichtige Rolle für die psychische als auch physische Gesundheit. In dieser Meta-Analyse wurden die Zusammenhänge zwischen den Komponenten der Hoffnung und psychischer Gesundheit untersucht.

Mitarbeitende mit besseren Beziehungen sind zufriedener mit ihrer Arbeit.

Die Zufriedenheit der Mitarbeitenden spielt eine wichtige Rolle für das Funktionieren eines modernen Unternehmens. Ziel dieser Studie ist es, verschiedene Faktoren zu untersuchen, die sich auf die Zufriedenheit der Mitarbeitenden auswirken.

Welche Faktoren begünstigen posttraumatisches Wachstum?

Krisen können Katalysatoren für positive Veränderungen sein, sogenanntes posttraumatisches Wachstum. Doch welche Faktoren begünstigen posttraumatisches Wachstum? Dieser Frage gehen die Forschenden in ihrem Review nach.

Wie wirken TikTok-Videos auf Körperbild, Stimmung und Selbstmitgefühl junger Frauen?

Die Forschung hat gezeigt, dass selbst kurze Interaktionen mit bildfokussierten Social Media-Plattformen negative Auswirkungen haben können. Die vorliegende Studie erweitert die bisherige Forschung und untersucht die Auswirkungen von TikTok-Videos auf junge Frauen.

Die Verstärkung positiver Emotionen ist für Mitarbeitende und Unternehmen von Vorteil.

Bisher hat sich die Forschung zur Emotionsregulation vor allem auf die Erschöpfung von Ressourcen konzentriert. In dieser Studie wird eine alternative Perspektive untersucht, die Emotionsregulationsstrategie der Verstärkung positiver Emotionen im Arbeitskontext.

Menschen in einer Partnerschaft sind dauerhaft mit ihrem Leben zufriedener.

Die Frage, ob Partnerschaften sich dauerhaft positiv auf das Wohlbefinden auswirken, ist noch nicht endgültig geklärt. Diese Studie soll das Ausmaß und die Dauerhaftigkeit der Auswirkungen der Ehe auf das Wohlbefinden neu untersuchen.

Wo findet die Selbstbestimmungstheorie Anwendung?

Die Selbstbestimmungstheorie ist einer der verbreitetsten Ansätze für Motivation geworden. In dieser Übersichtsarbeit wird die Anwendung und der Nutzen der Selbstbestimmungstheorie in verschiedenen Kontexten beleuchtet.

Ein psychologisches Klima der Fürsorge hat positive Auswirkungen auf individueller und arbeitsbezogener Ebene.

Nicht nur die humanitären, sondern auch die wirtschaftlichen Argumente für ein positives psychosoziales Arbeitsumfeld mehren sich. Ziel dieser Studie ist es, zu zeigen, wie ein psychosoziales Klima der Fürsorge positiv zu Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeitenden beitragen kann.

Alleinsein macht sowohl glücklicher als auch unglücklicher.

Studien haben sowohl positive als auch negative Auswirkungen des Alleinseins auf das Wohlbefinden festgestellt, was widersprüchlich erscheint. In dieser Studie wurde untersucht, ob Menschen von einem Gleichgewicht zwischen ihrer täglichen Einsamkeit und ihrer sozialen Zeit profitieren.

Sind Menschen, die gerne denken, glücklicher?

Das Wohlbefinden von Menschen wird durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Diese Meta-Analyse untersucht den Zusammenhang zwischen dem Bedürfnis nach Kognition und Wohlbefinden.

Ist positiv psychologisches Coaching am Arbeitsplatz wirksam?

Coaching am Arbeitsplatz ist eine gut etablierte Praxis in der Personalentwicklung. Die Wirksamkeit von positiv-psychologischem Coaching im Arbeitskontext wurde bisher jedoch kaum untersucht. In ihrem Review tragen die Forschenden die wichtigsten Ergebnisse zusammen.

Was ist holistisches Life-Crafting?

Das Streben nach sinnvollen Lebenserfahrungen ist entscheidend für Wohlbefinden und Gesundheit. In der Forschung werden zunehmend Crafting-Strategien erforscht. In diesem Review untersuchen die Forschenden welche Verhaltensweisen den verschiedenen Crafting-Strategien zugrunde liegen.

Wut verbessert die Zielerreichung in herausfordernden Situationen.

Menschen neigen dazu, positive Emotionen als gut und negative Emotionen als schlecht anzusehen. Forschungen haben jedoch gezeigt, dass Emotionen funktional sind. In dieser Studie wird untersucht, ob Wut die Zielerreichung in herausfordernden Situationen verbessert.

Achtsamkeit verbessert Akzeptanz und Nicht-Reaktivität gegenüber Gedanken und Gefühlen.

Achtsamkeitsinterventionen funktionieren durch die Verbesserung verschiedener Achtsamkeitsmechanismen. Wie sich diese Mechanismen im Laufe einer Intervention verändern, ist jedoch nicht bekannt. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrem Experiment mithilfe der Achtsamkeits-App Headspace.

Welche Rolle spielt das Mindset für die langfristige psychische Gesundheit nach einer Katastrophe?

Frühere Studien haben ergeben, dass ein positives Mindset vor posttraumatischen Belastungssymptomen und Depressionen nach einem Trauma schützt. In dieser Studie wird der Einfluss von Optimismus, Karmadenken und kausalem Denken acht Jahre nach einer Naturkatastrophe untersucht.

Können positiv psychologische Interventionen beim Gewichtsmanagement helfen?

Studien zeigen, dass Interventionen der Positiven Psychologie die Gesundheit verbessern können. Doch sind sie auch zur Unterstützung des Gewichtsmanagements geeignet? Dieser Frage gehen die Forschenden in ihrem Experiment nach.

Der Neustart-Effekt fördert zielgerichtetes Verhalten.

Die Beliebtheit von Neujahrsvorsätzen lässt vermuten, dass Menschen ihre Ziele eher nach Neuanfängen in Angriff nehmen. In dieser Studie untersuchen die Forschenden, ob Neuanfänge tatsächlich zu einer verstärkten Zielverfolgung beitragen.

Wie wirken sich ruhende Bedürfnisse auf die Motivation aus?

In der Regel wird nur zwischen befriedigten und unbefriedigten psychologischen Bedürfnissen unterschieden. In dieser Studie wird ein dritter Bedürfniszustand, der sogenannte ruhende Zustand untersucht.

Wie wirksam sind achtsamkeitsbasierte Führungstrainings?

In die Führungskräfteentwicklung werden zunehmend Achtsamkeitselemente integriert, doch die Belege für deren Wirksamkeit sind begrenzt. Deshalb untersuchen die Forschenden in dieser Studie die Wirksamkeit eines achtsamkeitsbasierten Führungstrainings.

Eine positive Einstellung zum Winter hängt mit einem höheren saisonalen Wohlbefinden zusammen.

Viele Menschen leiden im Winter unter saisonalen Depressionen. Gleichzeitig gibt es auch viele Menschen, die sich im Winter wohlfühlen. Um dieses Rätsel zu lösen, wurde der Einfluss der Einstellung zum Winter auf das Wohlbefinden untersucht.

Ist die Beziehungszufriedenheit stabil oder veränderlich?

In der bisherigen Forschung wird die Beziehungszufriedenheit meist als stabil und kontinuierlich oder als stetig abnehmend betrachtet. Verschiedene Faktoren können jedoch zu kurzzeitigen Veränderungen der Beziehungszufriedenheit führen. In dieser Studie wird untersucht, welchen Einfluss Schwankungen in der Zufriedenheit auf die Beziehung haben.

Emotion Crafting hängt mit Wohlbefinden und psychischer Gesundheit zusammen.

Der Großteil der bisherigen Forschung hat sich auf die Untersuchung der Regulation negativer Emotionen fokussiert. Über die Regulierung positiver Emotionen ist wenig bekannt. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer Studie.

Die Orientierung des Wohlbefindens beeinflusst das prosoziale Verhalten.

Forschungsergebnisse bestätigen, dass zwischen prosozialem Verhalten und Wohlbefinden ein wechselseitiger Zusammenhang besteht. Bisher wurde jedoch nicht im Detail untersucht, wie verschiedene Facetten des Wohlbefindens mit prosozialem Verhalten zusammenhängen und welchen Einfluss die Beziehung zum/zur Empfangenden darauf hat. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer Studie.

Lebenssinn steht im Zusammenhang mit weniger Depressionen und Ängsten.

Sinnerleben steht im Zusammenhang mit vielen positiven Ergebnissen. In ihrer Meta-Analyse untersuchen die Forschenden den Zusammenhang zwischen Lebenssinn und Depressionen und Ängsten.

Macht mehr Geld glücklich?

Die Frage, inwiefern Geld glücklich macht, ist gut erforscht. Die Ergebnisse sind jedoch widersprüchlich. In dieser Neu-Analyse vorhandener Daten versuchten die Forschenden herauszufinden, wie die unterschiedlichen Ergebnisse erklärt werden können.

Ein Matching zwischen persönlichem & organisationalen Mindset verstärkt die Zugehörigkeit.

Ein organisationales Growth Mindset kann positive Auswirkungen haben. Bisher ist allerdings wenig darüber bekannt, inwiefern das persönliche Mindset die Wirkung des organisatorischen Mindset beeinflusst. Dieser Frage gehen die Forschenden in ihrer Studie nach.

Stärkennutzung und spielerische Gestaltung fördern das Flow-Erleben.

Es ist wichtig zu verstehen, wie Menschen mit Krisen umgehen und ihr Wohlbefinden schützen können. In dieser Studie werden die Auswirkungen proaktiver Verhaltensweisen, die das Flow-Erleben fördern, in Zeiten von Krisen untersucht.

Freundschaften am Arbeitsplatz können zu Unhöflichkeit führen.

Die meisten Studien dokumentieren die Vorteile von Freundschaften am Arbeitsplatz. Es gibt jedoch erste Hinweise darauf, dass Freundschaften am Arbeitsplatz nicht ausschließlich ein positives Phänomen sind. In dieser Studie werden die negativen Effekte von Freundschaften am Arbeitsplatz untersucht.

Wie wirksam ist ein Lebenskunst-Training?

Lebenskunst ist eine bewusste, reflektierte und aktive Lebensweise, die langfristig das Wohlbefinden verbessert. In dieser Studie wird die Wirkung eines Lebenskunst-Trainings untersucht.

Wie viel Leidenschaft für die Arbeit ist gut?

Leidenschaft hat nicht nur Sonnen- sondern auch Schattenseiten. In ihrer Studie gehen die Forschenden der Frage nach, wie sich harmonische und obsessive Leidenschaft für die Arbeit auf die Mitarbeitenden auswirken.

Expressives vs. Positives Schreiben - Was wirkt wie?

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass therapeutisches Schreiben positive Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit hat. In dieser Meta-Analyse werden die beiden therapeutischen Schreibmethoden Expressives Schreiben und Positives Schreiben verglichen.

Unternehmen mit zufriedenen Mitarbeitenden sind produktiver und rentabler.

Dass es Vorteile für die Mitarbeitenden hat, zufrieden zu sein, ist wissenschaftlich gut belegt. Welche Vorteile das wiederum auf Unternehmensebene hat ist jedoch weniger klar. Dieser Frage gehen die Forschenden in ihrer Meta-Analyse nach.

Flow umfasst Absorption, mühelose Kontrolle & intrinsische Belohnung.

Flow wird seit mehr als 40 Jahren erforscht. Jedoch wurde das bisherige Modell des Flows zunehmend kritisiert. In ihrem Artikel untersuchen die Forschenden ein neues Konzept für Flow.

Welche Glücksstrategien machen glücklich?

Die Frage, wie man glücklich wird, treibt Menschen um. In diesem Review wurde die empirische Evidenz einiger, der am häufigsten empfohlenen Strategien zur Steigerung des Glücks untersucht.

Gemeinsames Lachen verbessert Beziehungen.

Lachen ist ein weit verbreitetes soziales Verhalten. Doch wann, warum und wie Lachen positive Veränderungen in Beziehungen bewirken kann, ist empirisch weitgehend unerforscht. Dies Lücke schließen die Forscherinnen mit ihrer Studie.

Ist es für Organisationen von Vorteil, wenn Mitarbeitende ihre Stärken nutzen?

Es existieren bereits umfangreiche Belege für die positiven Effekte der Nutzung persönlicher Stärken auf Mitarbeitendenebene. In dieser Studie wird die Bedeutung der Stärkennutzung auf Organisationsebene untersucht.

Geld für Andere auszugeben macht glücklicher als für sich selbst.

In zahlreichen Studien wurde bereits nachgewiesen, dass prosoziales Verhalten einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden hat. Dieses Review analysiert den Zusammenhang zwischen prosozialen Ausgaben und Glück sowie die Einflussfaktoren.

Wie hängen Wohlbefinden und Leistung von Mitarbeitenden zusammen?

Studien deuten darauf hin, dass glückliche Mitarbeitende produktive Mitarbeitende sind. In dieser Studie untersuchen die Forschenden diesen Zusammenhang über einen längeren Zeitraum und testen die Wirkung einer individuellen Intervention zur Steigerung des Wohlbefindens.

Die Verbundenheit zur Natur fördert das Sinnerleben.

Die Frage, wie die Natur zur psychischen Gesundheit beiträgt, wurde vielfach erforscht. In diesem Review fassen die Forscherinnen die Erkenntnisse über die Verbindung zwischen Lebenssinn und Beziehung zur natürlichen Welt zusammen.

Aktive Freizeitaktivitäten sind mit einem höheren Wohlbefinden verbunden.

Bisher ist wenig darüber bekannt, wie die Gestaltung der Freizeit mit dem Wohlbefinden zusammenhängt. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer Studie.

Wie interagieren psychische Krankheit und Gesundheit?

Die Forschung zu psychischen Erkrankungen und psychischer Gesundheit verläuft weitgehend unabhängig voneinander, so dass ihre Beziehung zueinander kaum erforscht wurde. Dieser Artikel soll dazu beitragen, die Interaktion zwischen psychischer Krankheit und Gesundheit besser zu verstehen.

Wie profitiert man am längsten von den Erholungseffekten von Urlaub?

Studien haben die positiven Auswirkungen von Urlaub bestätigt. Allerdings sind diese Effekte schon kurz nach dem Urlaub wieder verschwunden. In dieser Studie untersuchten die Forschenden, wie der Erholungseffekt verlängert werden kann.

Was tun Menschen in glücklichen Beziehungen, damit der/die Partner*in sich besser fühlt?

Studien zeigen, dass die eigenen Emotionen auch durch nahestehende Menschen reguliert werden können. Bisher ist jedoch unklar, wie verschiedene Regulationsstrategien mit der Beziehungszufriedenheit zusammenhängen. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer Studie.

Ehrfurcht verstärkt das moralische Empfinden gegenüber allen Lebewesen und der Umwelt.

Ehrfurcht kann die Art und Weise verändern, wie Menschen über sich selbst und die Welt um sie herum denken. Bisher ist jedoch unerforscht, ob Ehrfurcht die moralische Wahrnehmung beeinflusst. Diese Lücke schließen die Forschenden in ihrer Studie.

Was ist der Prozess des persönlichen Wachstums?

Persönliches Wachstum ist ein hoch frequentiertes Thema. Trotzdem gibt es kaum Theorien zu dem Prozess des persönlichen Wachstums. Diese Lücke schließen die Forschenden in ihrem Artikel.

Wie hängen Sinn und Glück zusammen?

Sinn und Glück sind wichtige und viel untersuchte Themen der Positiven Psychologie. Worüber wir bisher jedoch noch nicht viel wissen, ist die Beziehung zwischen Sinn und Glück. In diesem Überblicksartikel werden die vorhandenen Ergebnisse zum Zusammenhang zwischen Sinn und Lebenszufriedenheit ausgewertet.

Stärkere Gefühle der Zugehörigkeit gehen mit einem größeren Glücksempfinden einher.

Untersuchungen haben einen wichtigen Faktor für das Wohlbefinden hervorgehoben: das Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft. In dieser Studie wurde untersucht, inwieweit das wahrgenommene Glück von dem Gefühl der Zugehörigkeit zu verschiedenen Bereichen abhängt.

Werte der Selbsttranszendenz stehen im Zusammenhang mit Mitgefühl.

Mitgefühl ist ein Konzept, das in vielen Kontexten an Bedeutung gewinnt, auch im Bildungswesen. Insofern stellt sich die Frage, wie man Mitgefühl fördern kann. In dieser Studie wird die Beziehung zwischen Mitgefühl und den Schwartz'schen Grundwerten untersucht.

Achtsamkeit spielt eine wichtige Rolle beim Umgang mit Kritik.

Harte Kritik kann als negative Erfahrung erlebt werden. In der vorliegenden Studie wurde untersucht, ob Achtsamkeit als Eigenschaft dazu beitragen kann, die potenziell negativen Erfahrungen nach einem Feedback, konstruktiv zu verarbeiten.

Wie wirkt das Erkennen der Partner*innen-Stärken auf die Beziehung?

Bisherige Studien zu Stärken fokussieren meist auf die individuelle Perspektive. In der vorliegenden Studie wurde deshalb untersucht, ob das Erkennen der Stärken des Partners bzw. der Partnerin die Beziehungszufriedenheit beeinflusst.

Ein positiv psychologisches Brettspiel fördert den Team-Flow.

Die moderne Arbeit fordert zunehmend die Zusammenarbeit in Teams. Deshalb ist es von Relevanz, Ansätze zu erforschen, die die Zusammenarbeit und den Team-Flow bei der Arbeit fördern. In dieser Studie wird ein neu entwickeltes Brettspiel untersucht.

Das Leben der eigenen Werte steht im negativen Zusammenhang mit Depressionen und Ängsten.

Die Arbeit mit Werten und die Förderung eines wertebasierten Handelns ist in der Psychotherapie verbreitet. In dieser Übersichtsarbeit soll überprüft werden, in welchem Zusammenhang ein wert-volles Leben mit Depressionen und Ängsten steht.

Die Überzeugung, dass Freizeit verschwenderisch ist, verringert die Freude.

Obwohl die Freizeitgestaltung viele Vorteile haben kann, wird Freizeit von manchen als verschwenderisch und unproduktiv betrachtet. Welchen Einfluss diese Überzeugung auf das Freizeitvergnügen hat, wurde in dieser Studie untersucht.

Dankbarkeit schützt vor negativen kardiovaskulären Auswirkungen von akutem Stress.

Forschungen haben gezeigt, dass Dankbarkeit und Affektbalance eine wichtige Rolle bei der Stressbewältigung spielen. Bisher wurde jedoch noch nicht untersucht, wie Dankbarkeit und Affektbalance interagieren. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrem Experiment.

Was ist transzendentes Verantwortungsbewusstsein?

Transzendentes Verantwortungsbewusstsein ist eine wertvolle Tugend. Ziel dieser Studie ist es, die neue Theorie des transzendenten Verantwortungsbewusstseins eingehender zu untersuchen.

Die Personalisierung positiv psychologischer Interventionen kann ihre Wirksamkeit verbessern.

Die Wirksamkeit positiv psychologischer Interventionen ist gut untersucht. Allerdings variiert die Wirkung von Mensch zu Mensch. Deshalb werden in dieser Studie Strategien zur Personalisierung von Interventionen getestet.

Wie wahr ist die Selbstbestimmungstheorie?

Die Selbstbestimmungstheorie ist einer der verbreitetsten Ansätze für Motivation geworden. In dieser Übersichtsarbeit wurden die Ergebnisse von Meta-Analysen, die die Selbstbestimmungstheorie untersucht haben, zusammengefasst.

Kurze Achtsamkeitstrainings verringern die negative Affektivität.

Studien geben erste Hinweise darauf, dass Achtsamkeitstrainings die psychische Gesundheit verbessern können. Ziel dieser Meta-Analyse war es, zu untersuchen, ob auch kurze Achtsamkeitstrainings die negative Affektivität reduzieren.

bottom of page