Verlauf_Bild_14schmal.png

uPPdate – Aktuelle Forschung der Positiven Psychologie kompakt

Täglich erscheinen Dutzende neue Studien rund um Glück, Wohlbefinden und Positive Psychologie. Damit das Lesen von neuer Forschung nicht zum Hauptjob wird, wählen wir die wichtigsten Forschungsergebnisse aus und fassen sie kurz und verständlich zusammen. Als Abonnent erhalten Sie zweimal im Monat die Ergebnisse neuer Studien per E-Mail und können alle Studien jederzeit online einsehen. So können Sie die neuesten Forschungsergebnisse direkt in Ihre Praxis integrieren!

Ist eine stärkenbasierte Intervention einer psychologischen Gruppenberatung unterlegen?

Die Corona-Pandemie hat sich weltweit auf die psychische Gesundheit der Bevölkerung ausgewirkt. Deshalb sind einfach durchführbare und skalierbare Interventionen zur Verbesserung der psychischen Gesundheit von Relevanz. Ziel der Studie ist es, die Wirksamkeit einer stärkenbasierten Intervention im Vergleich zu einer psychologischen Gruppenberatung zu untersuchen.

Ist ein psychologisch reiches Leben eine weitere Dimension eines guten Lebens?

In der Psychologie spielen heutzutage nur noch zwei Dimensionen eines guten Lebens eine Rolle. In diesem Artikel untersuchen die Forschenden, ob ein gutes Leben auch durch psychologischen Reichtum gekennzeichnet ist.

Welche Management-Praktiken tragen dazu bei, dass Menschen zufrieden bei der Arbeit sind und wie hängen diese mit Firmenprofitabilität zusammen?

Unternehmen und Führungskräfte beschäftigt zunehmend die Frage, wie dazu beigetragen werden kann, dass Mitarbeitende zufrieden sind und ihr Potential einsetzen. Ein wichtiger Aspekt, der zur Zufriedenheit von Mitarbeitenden beiträgt, sind positive Managementpraktiken. Ziel dieser Studie ist es, ein einheitliches Framework für positive Managementpraktiken zu etablieren.

Helfen spirituelle Verbindungen Stress und Ängste zu lindern?

Die Corona-Pandemie hat bei vielen Menschen Ängste und Stress ausgelöst, was durch Nachrichten und soziale Medien verstärkt wurde. Auch wenn diese Stressreaktionen normal sind, sollte jeder gut für sich sorgen und aktiv an der Stressreduzierung arbeiten. Ob dabei die Zuwendung zum spirituellen und religiösen Glauben helfen kann, untersuchte diese Studie.

Wie beeinflusst die gesellschaftliche Norm die Zusammenhänge zwischen einem Growth Mindset und Leistung sowie Wohlbefinden?

Die psychologische Forschung geht davon aus, dass ein Growth Mindset positiv mit Leistung und Wohlbefinden verbunden ist. Aktuelle Studien zeigen jedoch, dass dieser Zusammenhang nicht in allen Kontexten besteht. Deshalb untersuchten die Forschenden in ihrer Studie die Zusammenhänge eines Growth Mindsets mit Leistung und Wohlbefinden in verschiedenen Gesellschaften.

Sinn-Interventionen können dazu beitragen, die psychologischen Folgen von stressvollen Ereignissen zu vermindern.

Aktuelle Studien legen nahe, dass Sinnerleben in einem negativen Zusammenhang mit stressbezogenen Ängsten und Grübeln steht. In dieser Studie untersuchen die Forschenden, ob eine Sinnintervention stressbezogene Reaktionen vermindern kann.

Welchen Effekt haben achtsamkeitsbasierte Interventionen in Schulen?

Die emotionalen und sozialen Probleme von Schüler*innen nehmen zu und können auch die akademische und soziale Entwicklung negativ beeinflussen. In diesem Review wird der Effekt von achtsamkeitsbasierten Interventionen in der Schule analysiert.

Menschen unterschätzen systematisch die positiven Auswirkungen, die freundliche Handlungen auf andere haben.

Freundliche Handlungen verbessern nicht nur das Wohlbefinden des Gebenden, sondern auch des Empfangenden. Doch es scheint so, als würden Menschen die positiven Auswirkungen, die freundliche Handlungen auf andere haben, unterschätzen. In verschiedenen Experimenten untersuchten die Forscher diese Hypothese.

Wie funktioniert Job-Crafting?

Arbeitnehmende haben viele Möglichkeiten ihre Aufgaben und Beziehungen am Arbeitsplatz aktiv zu gestalten, sogenanntes Job-Crafting. In ihrem Artikel geben die Autorinnen einen Überblick über die Hintergründe des Job Crafting.

Welche Struktur liegt der menschlichen Motivation zugrunde?

Die Selbstbestimmungstheorie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer der vorherrschenden Motivationstheorien entwickelt. Nach wie vor herrscht jedoch Uneinigkeit über die Struktur und Dimensionalität der Motivation. In der Studie wird die Struktur der Motivation mithilfe eines neuen Ansatzes analysiert.

Eine erweiterte berufliche Erreichbarkeit kann eine Bedrohung für die Erholung, das Wohlbefinden und das Privatleben von Arbeitnehmenden darstellen.

Der Anspruch, dass Arbeitnehmende jederzeit erreichbar sein sollen, nimmt zu. Einzelne Studien haben gezeigt, dass solch eine erweiterte Erreichbarkeit vor allem mit negativen Folgen für die Arbeitnehmenden verbunden ist. In der Meta-Analyse geben die Forschenden einen umfassenden Überblick über die vorhandene Literatur und fassen den aktuellen Stand der Forschung zusammen.

Verantwortungsbewusstsein steht im Zusammenhang mit Wohlbefinden, Sinnerleben und Beziehungsreparatur.

Verantwortungsbewusstsein ist eine wichtige Eigenschaft in persönlichen als auch beruflichen Beziehungen. Bisher ist dieses Konstrukt jedoch kaum erforscht, obwohl es vermutlich eine wichtige Rolle für das Flourishing spielt. Diese Lücke füllen die Forschenden mit ihrer Studie.

Engagierte Führung hängt mit mehr Arbeitsengagement und höherer Teameffektivität 1 Jahr später zusammen.

Zahlreiche Studien zeigen, dass Arbeitsengagement sowohl für die Mitarbeitenden als auch für die Unternehmen von Vorteil ist. Daraus ergibt sich die Frage, wie das Engagement am Arbeitsplatz gefördert werden kann. Ein möglicher Faktor ist das Führungsverhalten. In dieser Längsschnittstudie wird untersucht, wie sich engagierte Führung auf das Arbeitsengagement und die Teameffektivität auswirkt.

Welche Struktur liegt den 24 Charakterstärken zugrunde?

Bisherige Untersuchungen konnten die Einteilung der Charakterstärken in sechs Tugenden nicht bestätigen. In dieser Studie wird eine alternative Analysemöglichkeit genutzt, um die widersprüchlichen Ergebnisse zur Struktur der Charakterstärken besser zu verstehen.

Wie wirken sich Präferenzen der Liebessprachen auf die Beziehungszufriedenheit aus?

Chapman ging davon aus, dass der Schlüssel zu einer langen und glücklichen Beziehung die Kenntnis und Nutzung der bevorzugten Liebessprache des Partners/der Partnerin ist. In der vorliegenden Studie untersuchten die Forschenden diese These.

Positive Emotionen in der Kindheit hängen mit dem Wohlbefinden 40 Jahre später zusammen.

Eltern möchten, dass ihre Kinder ein langes und glückliches Leben führen. In dieser Längsschnittstudie wurde der Einfluss positiver Emotionen in der Kindheit auf das spätere Wohlbefinden untersucht.

Wer Ehrfurcht erlebt, hat das Gefühl, mehr Zeit zu haben.

Zeit erscheint vielen Menschen als die knappste Ressource in ihrem Leben. Es gibt erste Hinweise darauf, dass Ehrfurcht die Zeitwahrnehmung verändert. Diese Hypothese testeten die Wissenschaftlerinnen in mehreren Experimenten.

Was beeinflusst den Zusammenhang zwischen Selbstmitgefühl und körperlicher Gesundheit?

Selbstmitgefühl verbessert nicht nur die psychische, sondern auch die körperliche Gesundheit. Welche Einflussfaktoren diesen Zusammenhang beeinflussen, wird in der aktuellen Meta-Analyse untersucht.

Verbessern psychologische Interventionen das Wohlbefinden?

In den letzten Jahrzehnten wurden viele Studien durchgeführt, die die Auswirkungen positiv psychologischer Interventionen auf das Wohlbefinden untersucht haben. Allerdings wurde Wohlbefinden in den Studien meist ganz unterschiedlich konzeptualisiert und gemessen. Ziel dieser Meta-Analyse war es daher, die Wirksamkeit von Wohlbefindens-Interventionen zu untersuchen, die ein einheitliches Instrument zur Messung des Wohlbefindens genutzt haben.

Tragen innerer Frieden und Sinnhaftigkeit zum Wohlbefinden bei?

Seit Jahrzehnten wird versucht zu erklären, was zu einem hohen Wohlbefinden beiträgt. Doch bisher bleibt ein großer Teil der Varianz unerklärt. In ihrer Studie untersuchten die Wissenschaftler*innen daher, inwiefern innerer Frieden und Sinnhaftigkeit zum subjektiven Wohlbefinden beitragen.

Verbessert eine Genussintervention Partnerschaften?

Die Qualität der Partnerschaft hat einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden von Menschen. Die Entwicklung kurzer und einfach zugänglicher Interventionen für Menschen mit Beziehungsproblemen ist deshalb eine Chance, das Wohlbefinden zu verbessern. In ihrer Studie untersuchten die Wissenschaftler*innen die Wirkung einer Genussintervention auf Beziehungsstress.

Wie funktioniert Achtsamkeit?

Der Großteil der Achtsamkeitsforschung konzentrierte sich bisher auf die Untersuchung der Wirksamkeit von Achtsamkeit. Die Frage, wie achtsamkeitsbasierte Interventionen funktionieren, wurde bisher jedoch vernachlässigt. In ihrem Review erläutern die Wissenschaftler*innen, wie Achtsamkeit zu Veränderungen führt.

Welchen Einfluss hat die Wahrnehmung des Alterns auf die Sterblichkeit?

Die Wahrnehmung des Alterns kann ganz unterschiedlich sein. Man kann Altern eher als einen Verlust oder als einen Gewinn erleben. In ihrer Studie untersuchten die Forscherinnen, wie sich die Selbstwahrnehmung des Alterns auf die Sterblichkeit auswirkt.

Macht es glücklicher, andere glücklich zu machen, anstatt sich selbst?

Die meisten Menschen wünschen sich, glücklich zu sein. Es gibt Hinweise darauf, dass es ein effektiverer Weg zum Glück sein könnte, wenn man versucht, andere glücklich zu machen, anstatt sich selbst. In fünf Studien haben Titova und Sheldon diese These aus verschiedenen Perspektiven untersucht.

Hängen Wohlbefinden und Gesundheit zusammen?

Die Verbindung von Körper und Geist ist inzwischen auch in der Wissenschaft ein Thema. In ihrer Studie untersuchten die Wissenschaftler*innen, wie sich Veränderungen im Gesundheitsverhalten auf das Wohlbefinden auswirken und andersherum.

Verbessert die Meditation der liebenden Güte die Lebenszufriedenheit?

Die Meditation der liebenden Güte und des Mitgefühls ist eine bekannte und vielversprechende, positiv psychologische Intervention. Mit ihrer umfassenden Meta-Analyse untersuchten die Autor*innen die Wirkung der Meditation auf die Lebenszufriedenheit.

Wie hängen Charakterstärken mit dem PERMA-Modell zusammen?

Charakterstärken tragen zu einem glücklichen Leben bei. Obwohl der Zusammenhang mit verschiedenen Formen des Wohlbefindens untersucht wurde, gibt es bisher noch keine Studie, die sich der Verbindung von PERMA und Charakterstärken widmet. Diese Lücke schließt die vorliegende Studie.

Wie verändert sich Optimismus im Laufe des Lebens?

Dass Optimismus mit Gesundheit und Wohlbefinden zusammenhängt, ist bekannt. Doch wie sich Optimismus im Laufe des Lebens verändert und wie sich diese Veränderungen auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken, ist noch unbekannt. Diese Lücke schließen die Autor*innen in ihrer groß angelegten Längsschnittstudie.

Wie hängt die Zufriedenheit mit verschiedenen Beziehungen mit der Lebenszufriedenheit zusammen?

Menschen, die zufrieden mit ihren Beziehungen sind, sind glücklicher, gesünder und leben länger. Über die Bedeutung der verschiedenen Beziehungsarten für die Lebenszufriedenheit ist jedoch wenig bekannt. Diese Zusammenhänge untersuchten die Autor*innen in ihrer Studie.

Wie wirkt die Noticing-Nature-Intervention?

Obwohl die Wirksamkeit in Studien gezeigt wurde, werden naturbasierte Interventionen in der Positiven Psychologie weitgehend übersehen. In ihrer Replikationsstudie wollen die Autor*innen die Wirksamkeit der Noticing-Nature-Intervention erneut belegen, um so die Aufmerksamkeit für naturbasierte Interventionen zu steigern.

Wie beeinflusst die Überzeugung über die Veränderbarkeit von Wohlbefinden die Wirksamkeit von Interventionen?

Obwohl es inzwischen eine Vielzahl von Belegen dafür gibt, dass Interventionen der Positiven Psychologie das Wohlbefinden beeinflussen, ist immer noch sehr wenig darüber bekannt, unter welchen Bedingungen die Interventionen am besten funktionieren. Deshalb gingen die Autoren in ihrem Experiment der Frage nach, welchen Einfluss die Überzeugungen der Teilnehmenden über die Veränderbarkeit von Wohlbefinden, auf die Wirksamkeit von Interventionen haben.

Welche Rolle spielt das Wohlbefinden der Führungskräfte für eine positive Führung?

Während es fundierte Belege dafür gibt, dass positives Führungsverhaltens das Wohlbefinden der Mitarbeitenden fördert, ist nur wenig darüber bekannt, welche Rolle das Wohlbefinden der Führungskräfte für eine positive Führung spielt. Diese Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen dem Wohlbefinden von Führungskräften und ihrem Führungsverhalten.

Wie hängen Wohlbefinden und Alter zusammen?

Bisherige Erkenntnisse deuten darauf hin, dass das Wohlbefinden über die Lebensspanne U-förmig verläuft. Ob dieser Zusammenhang besteht und welche Faktoren darauf Einfluss haben, untersuchten die Autor*innen in ihrer Studie.

Was ist Life Crafting?

Die Suche nach dem Sinn in unserem Leben ist ein zentraler Bestandteil der menschlichen Erfahrung. Solche Verhaltensweisen werden unter dem Begriff Life Crafting zusammengefasst. In ihrer Studie untersuchen die Autor*innen das Konzept des Life Crafting.

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen einem Growth Mindset und psychischer Gesundheit?

Ein Growth Mindset hat laut Studien viele Vorteile. Vorhandene Studien konzentrierten sich jedoch oft auf die akademischen Leistungen. In ihrer Studie untersuchten die Autor*innen den Zusammenhang zwischen einem Growth Mindset und der psychischen Gesundheit.

Wie wirkt ein Selbstmitgefühls-Training auf Selbstkritik und Selbstverletzung?

Selbstkritik ist ein Verhalten, das viele Menschen betrifft und das bis hin zu selbstverletzendem Verhalten führen kann. Wie ein kurzes Selbstmitgefühls-Training Selbstkritik und Selbstverletzung beeinflusst, untersuchten die Autor*innen in ihrem Experiment.

Kann Coaching die Wirksamkeit positiv psychologischer Interventionen verbessern?

Coaching im Rahmen der Positiven Psychologie entwickelt sich zum weltweit am dritthäufigsten verwendeten Coaching-Ansatz. Während sich die meiste Literatur auf die Frage konzentriert, wie die Positive Psychologie die Coaching-Praxis ergänzen kann, wurde in der vorliegenden Studie untersucht, inwiefern Coaching die Anwendung der Positiven Psychologie bereichern kann.

Wie wirkt die soziale Erwartung, beschäftigt zu sein, auf Menschen?

Obwohl die soziale Erwartung, beschäftigt zu sein, weit verbreitet ist, ist nicht bekannt, wie sich diese auf das Wohlbefinden von Menschen auswirkt. Deshalb untersuchen die Autor*innen dieser Studie den Zusammenhang zwischen dem wahrgenommenen Druck beschäftigt zu sein und dem Wohlbefinden.

Wirkt prosoziales Verhalten auch auf den Ausübenden positiv?

Prosoziales Verhalten kann für andere von Vorteil sein. Doch welche Wirkung hat Prosozialität auf den Ausübenden? Dieser Frage gehen Dakin und Kolleg*innen in ihrer Studie nach.

Wie wirkt die Zufriedenheit mit dem Altern auf Gesundheit und Wohlbefinden?

Es ist ganz natürlich und unausweichlich im Laufe des Lebens älter zu werden. Trotzdem sind Menschen mehr oder weniger zufrieden mit dem Altern. Inwiefern Veränderungen in der Zufriedenheit mit dem Älterwerden mit Gesundheit und Wohlbefinden zusammenhängen, untersuchten die Autor*innen in dieser groß angelegten Längsschnittstudie.

Zeigen sich Stärken in der Sprache?

Menschen nutzen soziale Medien, um ihre Gedanken, Gefühle, Meinungen und Aktivitäten zu diskutieren, weshalb soziale Medien zunehmend zu einem beliebten Forschungsgegenstand geworden sind. In dieser Studie untersuchten die Autor*innen die Sprache der 24 Charakterstärken in sozialen Medien.

Kann romantische Nostalgie Beziehungen stärken?

Beziehungen sind für das psychische und physische Wohlbefinden von großer Bedeutung. Insofern spielt es eine wichtige Rolle, zu verstehen, wie Paare ihre Beziehung verbessern können. In ihrer Studie testeten die Autor*innen, ob mithilfe romantischer Nostalgie die Beziehung gestärkt werden kann.

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Einkommen und Lebenszufriedenheit?

Bisherige Forschungsarbeiten über den Zusammenhang zwischen Einkommen und Lebenszufriedenheit haben widersprüchliche Ergebnisse gebracht. Die vorliegende Studie untersucht, ob ein Wellenmuster den Zusammenhang zwischen Einkommen und Lebenszufriedenheit beschreiben kann.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Spiritualität & Resilienz?

Studien haben gezeigt, dass Spiritualität die Lebensqualität in Anbetracht schwerer Krankheiten verbessern konnte. Dieser Zusammenhang wirft die Frage auf, wie Resilienz und Spiritualität miteinander verbunden sind. In dieser Meta-Analyse untersuchen Schwalm und Kolleg*innen den Zusammenhang zwischen Resilienz und Spiritualität.

Ist Willenskraft eine begrenzte Ressource?

Für viele Handlungen, die zu unserer Gesundheit oder unserem Wohlbefinden beitragen, wird Willenskraft benötigt. Doch es gibt Hinweise darauf, dass Willenskraft verbraucht werden kann. In ihrem viel zitierten Experiment testen Baumeister und Kolleg*innen, ob Willenskraft eine begrenzte Ressource ist.

Wie wirkt sich die Auseinandersetzung mit Tod und Sterben aus?

Tod und Sterben sind in unserer Gesellschaft Tabuthemen. Dabei geht die humanistische Psychologie davon aus, dass die Auseinandersetzung mit existenziellen Fragen positive Auswirkungen haben kann. Diese Frage untersuchten Leskes und Kolleg*innen in ihrer Studie.

Wann sind wir zufriedener: alleine oder mit anderen?

Soziale Bindungen sind menschliches Grundbedürfnis, dessen Erfüllung sich positiv auf das Wohlbefinden auswirkt. Dabei spielen nicht nur die wenigen, wichtigen Menschen im Leben eine Rolle, sondern auch die vielfältigen sozialen Interaktionen im Alltag. Deshalb untersucht diese Studie die Auswirkungen alltäglicher sozialer Interaktionen auf das Wohlbefinden.

Können Wenn-Dann-Pläne die Zielerreichung erleichtern?

Studien zeigen, dass eine Zielsetzung und genügend Willenskraft nicht immer zur Zielerreichung führen. Ob Wenn-Dann-Pläne die Zielerreichung erleichtern können, untersuchten Gollwitzer und Sheeran in ihrer Meta-Analyse.

Wie wirkt äußere Belohnung auf die Motivation?

Extrinsische Belohnungen durch Bewertungen oder Geld sind in vielen Kontexten üblich. Es gibt jedoch Vermutungen, dass extrinsische Belohnungen die Motivation untergraben können. Diese Hypothese testen Lepper und Kollegen in einem vielzitierten Experiment mit Vorschulkindern.

Wie beeinflussen positive Emotionen das Sterberisiko durch Einsamkeit?

Chronische Einsamkeit stellt eine große Gefahr für die Gesundheit dar und kann sogar die Sterblichkeit erhöhen. Da das Erleben positiver Emotionen mit einer besseren Gesundheit und geringeren Sterblichkeit zusammenhängt, liegt die Vermutung nahe, dass positive Emotionen auch einen Einfluss auf die Beziehung zwischen Einsamkeit und Sterblichkeit haben. Dieser Hypothese geht Beller in seiner Studie nach.

Natur verbessert das Wohlbefinden durch die Erfüllung der psychologischen Grundbedürfnisse.

Frühere Forschung hat gezeigt, dass der Kontakt zur Natur für Menschen vorteilhaft ist. Dabei sind die zugrundeliegenden Mechanismen weitgehend unbekannt. In ihrer Studie untersuchten die Forschenden ihre Hypothese, dass die Erfüllung der Grundbedürfnisse den Effekt erklären kann.

Die Wertschätzung von Lebenserfahrungen trägt zum Sinnerleben bei.

Laut Viktor Frankl tragen drei Arten von Werten zum Sinn im Leben bei: schöpferische Werte, Einstellungswerte und Erfahrungswerte. Der letztgenannte Aspekt wird in der psychologischen Forschung bisher weitgehend vernachlässigt. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer umfangreichen Studie.

Können Interventionen aus der Positiven Psychologie das Gesundheitsverhalten verbessern?

Die Veränderung von Gesundheitsverhalten ist insbesondere für chronisch kranke Personen ein wichtiges Thema. Positiv psychologische Interventionen zielen auf der Verbesserung des Wohlbefindens und haben damit auch das Potential, Gesundheitsverhalten zu verbessern. In diesem Review wird untersucht, wie wirksam PPIs in Bezug auf die Veränderung von Gesundheitsverhalten sind.

Wie funktioniert Job-Crafting? (Teil 2)

Arbeitnehmende haben viele Möglichkeiten ihre Aufgaben und Beziehungen am Arbeitsplatz aktiv zu gestalten, sogenanntes Job-Crafting. In ihrem Artikel erläutern die Autorinnen verschiedene Beispiele für Job-Crafting.

Welchen Einfluss haben psychologische Faktoren auf das Altern?

Der Einfluss von Bewegung und Ernährung auf Gesundheit und Altern ist weithin anerkannt. Der Einfluss von psychologischen Faktoren wurde bisher jedoch kaum untersucht. Diese Lücke schließen die Forschenden mit ihrer Längsschnittstudie.

Die Liebende-Güte-Meditation kann Selbstmitgefühl nachweislich steigern.

Selbstmitgefühl hat nachweislich vielfältige positive Auswirkungen. Angesichts der Bedeutung von Selbstmitgefühl, gewinnt die Frage nach wirksamen Interventionen zur Steigerung von Selbstmitgefühl an Relevanz. In der Meta-Analyse wurde die Wirksamkeit der Liebenden-Güte-Meditation auf das Selbstmitgefühl untersucht.

Wie hängen die Bestandteile von Flourishing miteinander zusammen?

Flourishing umfasst verschiedene Bestandteile. In ihrer Studie untersuchten die Forschenden die Zusammenhänge der Bestandteile in 10 Ländern, um so das Verständnis von Wohlbefinden und die Fähigkeit zur Förderung zu verbessern.

Der Ausdruck von Dankbarkeit gegenüber dem Partner führt zu mehr gemeinsam verbrachter Zeit.

Dankbarkeit könnte ein Schlüsselfaktor für die Stärkung enger Bindungen sein. Die vorliegende Studie untersucht, wie sich der Ausdruck von Dankbarkeit auf die Partnerschaft auswirkt.

Flexibilität in der Emotionsregulation führt zu weniger negativen und mehr positiven Emotionen.

Menschen sind im Leben laufend gefordert sich anzupassen und ihre Emotionen zu regulieren. Die bisherige Forschung unterschied zwischen adaptiven und maladaptiven Regulationsstrategien. In dieser Studie wird stattdessen die Flexibilität der Emotionsregulation untersucht.

Psychologische Flexibilität stand in Verbindung mit posttraumatischem Wachstum nach hohem posttraumatischem Stress.

Die Pandemie wird als potenziell traumatisches Ereignis beschrieben, das posttraumatischen Stress auslöst. Während manche Menschen an posttraumatischen Belastungssymptomen leiden, führt posttraumatischer Stress bei anderen zu posttraumatischem Wachstum. In dieser Studie wird untersucht, ob psychologische Flexibilität posttraumatisches Wachstum begünstigt.